Computer statt Couch

Psychologisches Online-Coaching hat viele Vorteile.

Beim Einkaufen ist es eine Selbstverständlichkeit geworden, Online Shopping boomt. Home Office und Telekonferenzen haben sich seit Corona ebenfalls fest im Nutzerverhalten etabliert. Auch das Fernstudium gilt immer mehr Lernwilligen als valide Alternative. Nun ist das Online-Coaching endlich auch im Bereich der psychologischen Lebenshilfe angekommen. Mit vielen Vorteilen für die Ratsuchenden.

Auch wenn moderne Beratungsunternehmen vieler Branchen seit geraumer Zeit Termine ohne persönlichen Kontakt anbieten und selbst mancher Arzt schon seit längerem Online-Konsultationen abhält: Die Akzeptanz dieser digitalen Angebote war bislang mäßig. Doch Corona und die damit verbundenen Einschränkungen und Ängste machten die Online-Angebote auch für den Bereich der psychologischen Unterstützung und Lebenshilfe in der breiteren Bevölkerung „hoffähig“. Immerhin geben inzwischen 40 Prozent der Deutschen an, sich bei Bedarf auch im Internet Hilfe bei psychologischen Problemen zu suchen. Für den Bereich Coaching und Lebenshilfe dürfte die Zahl sogar höher liegen.

Somit findet psychologische Beratung für kritische Lebenslagen neuerdings immer häufiger via Zoom oder per Telefon, mitunter einfach per E-Mail statt. Studien haben gezeigt, dass auch bei dieser modernen Beratungsform eine tragfähige Beziehung zwischen Klient und Berater zustande kommt. Und so sind die Ratsuchenden mit den Angeboten und ihren gemachten Erfahrungen überwiegend hochzufrieden. Dies kann ich nicht nur für mein eigenes Online-Angebot behaupten, sondern fand es auch nach einer kleinen Internet-Recherche bestätigt.

Dabei sind die Herausforderungen, denen sich die Klienten gegenübersehen, sehr unterschiedlich. Sei es die kriselnde Ehe, das „schwierige“ Kind oder der unerfüllte Partnerwunsch, Stress am Arbeitsplatz, Burnout oder die Suche nach beruflicher Neuorientierung: Mit einem Online-Coaching lassen sich berufliche wie private Schwierigkeiten gleichermaßen angehen – und das unabhängig vom eigenen Aufenthaltsort. Ob irgendwo im deutschsprachigen Raum oder sonst wo auf der Welt: Die Online-Beratung ist nicht gebunden an den Ort und bei vielen Anbietern auch nicht an die Zeit.

Schneller geht´s nicht – Flexibilität plus Schnelligkeit

Diese räumliche wie zeitliche Flexibilität schätzen besonders vielbeschäftigte Führungskräfte, die zudem ihren Terminkalender durch die wegfallende Anfahrt zum Termin entlasten und mich als ihre Beraterin auch während Geschäftsreisen in Anspruch nehmen können. Selbst Termine am sehr frühen Morgen oder sehr späten Abend wie auch am Wochenende sind möglich. In meinem Fall kommt noch die Coachingsprache Englisch dazu, was auch internationalen Klienten die Arbeit mit mir ermöglicht.

Praktisch finden viele Ratsuchende auch die Möglichkeit, sich mit ihrem Terminwunsch direkt in meinen Kalender einbuchen zu können. So finden sie rasch zu mir und wir können uns dem anstehenden Thema zeitnah widmen. Lange Wartezeiten gehören somit der Vergangenheit an. Natürlich besteht daneben auch die Möglichkeit, einen Termin direkt per Mail oder Mobiltelefon zu vereinbaren.

Jedem das Seine – Verschiedene Coaching-Formate für verschiedene Bedürfnisse

Es gibt mehrere Wege, um online mit mir zu arbeiten. Der wohl schnellste und einfachste Weg, sich schriftlichen Expertenrat für eine knifflige Situation zu holen, ist das Email-Coaching. Diese Beratungsform ist etwa für Menschen besonders geeignet, die nicht gerne über ihre Probleme sprechen, vielleicht etwas mehr Zeit zum Formulieren ihrer Fragen brauchen oder womöglich anonym bleiben möchten. Hierzu können sie auf der Email-Coaching je nach Bedarf entscheiden, ob sie eine, zwei oder drei Mail-Antworten vom Profi auf ihre Fragen bekommen möchten.

Wie das funktioniert? Der Klient schreibt mir eine ausführliche Mail mit seinen Fragen und ich beantworte diese innerhalb von zwei Werktagen wiederum per Mail mit Lösungsansätzen, biete neue Sichtweisen an und schicke – soweit es passt – auch Arbeitsblätter bzw. Informationen mit. Neben meinem Fachwissen und der reichhaltigen Lebenserfahrung, bringe ich hier auch meine Empathie und Lebensfreude ein und begleite den Ratsuchenden kompetent, neutral, ermutigend und geduldig dabei, den ganz persönlichen Weg aus der Problemwahrnehmung zu finden. Am Ende fühlt sich dieses Coaching-Format für manchen Klienten wie ein liebevoller Schriftwechsel zwischen zwei Freunden an. Nur hilfreicher.

So fern und doch so nah – Persönliches Coaching via Zoom

Weitaus häufiger wünschen sich Menschen in akuten Krisensituationen oder mit anhaltenden Problemen einen echten Dialog mit dem Coach. Nachdem in der „heißen“ Corona-Zeit und im Lockdown den Coaches und Lebensberatern sowie Psychologen ohne Kassenzulassung die Praxisarbeit erschwert bis untersagt wurde, haben viele – so auch ich – ihr Angebot ins Internet verlegt. Der Erfolg bestätigt die Vermutung, dass der Markt nun reif ist. Auf der einen Seite sind die kassenzugelassenen Therapeuten auf Monate ausgebucht, auf der anderen Seite ist der Bedarf an psychologischer Beratung und Hilfe immens in die Höhe geschnellt. Und viele Menschen haben in den vergangenen Monaten den Komfort der eigenen vier Wände und die wegfallenden Transportwege schätzen gelernt. Dies gilt besonders für Paare mit kleinen Kindern, die so gemütlich zuhause bleiben und jederzeit auch während der Beratung notfalls für ihre Kinder da sein können.

So hat das persönliches 1:1-Coaching über den Bildschirm in den vergangenen Monaten allmählich die direkte Begegnung im Beratungszimmer abgelöst. Mit der modernen Kommunikationssoftware Zoom, die auf jedem PC oder Smartphone mit einem Klick kostenlos über einen Einladungslink nutzbar ist, geht dies kinderleicht. Erfahrungsgemäß verschwinden die anfängliche Unsicherheit und das befremdliche Gefühl schon nach wenigen Minuten und die Stimmung wird ganz gelöst. Diese ersten 15 „Schnupperminuten“ kosten meine Klienten daher nichts und jeder kann danach auch problemlos anders entscheiden und die Sitzung beenden. Was alle Klienten, die diese Beratungsform in den letzten Monaten ausprobiert haben, sehr schätzen, ist die Aufzeichnung des Gesprächs, die sie auf Wunsch nach Ende der Sitzung per Mail erhalten. So können sie die erarbeiteten Lösungsansätze und Erkenntnisse für sich vertiefen und über die Umsetzungstipps tatsächlich ins Handeln kommen.

Kein Therapie-Ersatz, aber hilfreiche Unterstützung

Eines muss aber auch klar sein: Für massive psychische Störungen ist die Online-Beratung nicht geeignet. Das war aber zumindest in meinem Fall nie anders. Als Individualpsychologische Beraterin und vielfach zertifizierte Coach kann ich zwar in sehr vielen schwierigen Situationen sehr hilfreich sein, eine reguläre Therapie (zumal diese häufig medikamentös unterstützt werden muss) kann und darf ich hier auch auf Selbstzahler-Basis nicht bieten. Wer sich also unsicher ist, kann ein kostenloses 15-Minuten-Gespräch buchen, in dem wir offen und ehrlich die Möglichkeiten und Grenzen meines Angebots für den jeweiligen Klienten ausloten. Eine ermutigende Begleitung für eine bereits laufende Therapie kann ich aber in jedem Fall zusichern und dies hat sich auch bereits in vielen Fällen als sehr günstig erwiesen.

Den Titel „Computer statt Couch“, den ich diesem Blog-Artikel gegeben habe, können wir nun also getrost erweitern zu:
„Mit dem Computer auf der eigenen Couch – Psychologische Beratung in modernen Zeiten“.

Ich bin für dich da – jederzeit, von überall.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Artikel

Alles NEU im Mai!

Alles NEU im Mai!

Die Welt ist im Wandel und der Wandel ist rasant. Gefühlt bleibt kein Stein auf dem anderen, nicht alles gefällt jedem...

Ab jetzt wird ALLES anders

Ab jetzt wird ALLES anders

Empfange das neue Jahr mit NEUGIER! Das Jahr 2020, das wir gerade verabschiedet haben, hat unser aller Leben auf den...

Weihnachten brauchst du MUT

Weihnachten brauchst du MUT

Es fällt mir tatsächlich schwer, die  richtigen Worte für diese Weihnachtsbotschaft zu formulieren. Zu komplex und zu...